· 

Fotograf mit Gänsepelle

So ein intensives Shooting habe ich noch nicht erlebt...

Was für ein Shooting. Wow! Da glaubt man als Peoplefotograf schon alles erlebt zu haben und nun durfte ich eine Fotosession erleben, die bei mir Gänsehaut pur verursachte.

 

Recht kurzfristig vereinbarte ich mit Hans-Georg von der Red Cap Agency ein Shooting mit der zu diesem Zeitpunkt noch 17 jährigen Kathi. Er versprach mir ein Riesentalent mit sechs Jahren Schauspielerfahrung und so kam mir die Idee, ein Shooting umzusetzen, bei denen Emotionen unterschiedlichster Art dargestellt werden sollten. Zur Vorbereitung hatte ich Kathi eine Liste mit darzustellenden Gefühlen geschickt, damit sie wusste, was sie erwartete. Ich selbst suchte zu den Emotionen die passende, stimmungsmachende Musik. 

Was ich dann erlebte übertraf all meine Erwartungen. Es war das intensivste Shooting, das ich je hatte. Kathi wirkte in ihren Gefühlsdarstellungen so echt, dass ich zeitweise ein schlechtes Gewissen hatte, diese junge Frau, in solche Gefühlssituationen gebracht zu haben. Vor allem die Darstellung von Schmerz, Trauer und Wut machten mir hinter der Kamera ein schlechtes Gewissen. Ich kam mir vor, wie ein Voyeur oder ein Paparazzo, der extreme Gefühlssituationen ausnutzt, um besondere Bilder zu schießen. Ich musste mir immer wieder sagen, dass es nur gespielt sei, dass es nur Schauspiel sei. 

 

Ein ganz, ganz großes Kompliment an die großartige Kathi. Ich wünsche ihr alles Gute für ihre weitere Schauspielkarriere. Ich bin mir sicher, wir werden noch von ihr sehen. Auch einen besonderen Dank an Hans-Georg, der mir dieses Shooting erst ermöglicht hat und an seinen Sohn Max, der mit seiner Schauspielkunst als Sparringspartner Kathi geholfen hat, diese Höchstleistungen zu vollbringen.

Dieser Abend war im wahrsten Sinne des Wortes ganz großes Kino. Chapeau!